Neuigkeiten

Erster Hilfstransport 2017 ist in Vorbereitung

24-03-2017

Es ist wieder soweit! Im April wollen wir den nächsten Hilfstransport auf den Weg nach Kasachstan bringen. Viele medizinische Geräte stehen schon bereit und warten auf den Abtransport.In Krankenhäusern in Kasachstan werden sie große Freude auslösen und vielen Menschen zugutekommen.Um über die Art der medizinischen Hilfsgüter zu informieren, hier ein Blick in die Liste schon vorhandener Spenden, die auf den Transport warten bzw. Spenden, die schon fest zugesagt sind:

    ·Aus dem Krankenhaus Holzminden haben wir ein Herz-Ultraschall-Gerätzur Verfügung gestellt bekommen, das vor einigen Jahren 100.000 € gekostet hat.

    ·viele OP Bestecke

    ·Nachtschränke fürs Krankenhaus

    ·Krankenhaus-Betten

    ·Rollstühle

    ·Gehwagen

    ·OP-Tisch mit OP-Leuchte

Tisch ist versprochen - 2 OP-Leuchten und 3 Untersuchungsleuchten stehen schon bereit

    ·Entbindungsbett - steht bereit

    ·CTG (Kardiotokographie, auch Wehenschreiber oder Herzton-Wehenschreiber)

ist versprochen, aber noch nicht da...

·Defibrillator - davon haben wir mittlerweile bereits 3 Stück.

Wenn Sie Rollatoren oder Rollstühle abzugeben haben, besteht noch die Möglichkeit diese dem Hilfstransport hinzuzufügen. Für solche Hilfsmittel besteht in Kasachstan großer Bedarf. Auch kleine Mengen gut erhaltener Kleidung oder Schuhe können wir noch mitnehmen. Wenn Sie etwas mitgeben möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon an folgende Personen:

Holzminden und Umgebung: Alexander Löwens: a.loewens11@gmail.com; Tel:05532/4453

Gießen und Umgebung:Stephan Diehl:Diehl.Stephan@web.de; 06004/92134; 015155634176;

Westerwald/Rhein-Siegkreis:Markus Pfeil: markus.pfeil@neues-leben.de;Tel. 02681/70463

Besonders dankbar sind wir auch für alle, die den nächsten Transport finanziell möglich machen und alle Vorbereitungsarbeit im Gebet unterstützen.