Kinderheim

Durch die Vermittlung der Gemeinde Ernte in Lisakowsk haben wir ein Kinderheim am Ortsrand von Lisakowsk besucht. Dieses Kinderheim ist in einem sehr guten Zustand, die Räumlichkeiten sind hell und sauber. Helfer aus der Gemeinde sind regelmäßig dort um es zu unterstützen. Der Kontakt ist sehr gut. Wir werden herzlich empfangen.

Wer bei einem Kinderheim an Waisenkinder denkt liegt hier falsch, denn 95% der Kinder stammen aus sozial zerrütteten Familien. Es sind Kinder von Eltern, die unfähig sind diese erziehen, selbst oft durch Sucht lebensunfähig und mit der Kindererziehung völlig überfordert. Die Kinder sind in ihrer Entwicklung gegenüber Altersgenossen zurück, sie sind ängstlich, passiv und wirken eingeschüchtert.

Mit der Anpassung von Brillen konnten wir, mit Hilfe des Optiker-Ehepaars Manfred und Gudrun Baltes, an diesem Tag Hilfe leisten. Das Wohnen und das Essen der Kinder wird vom Staat bezahlt. Was jedoch fehlt, sind Mittel für Kleidung und fördernde Spielgeräte. Sehr ermutigend ist das sehr gute Konzept der Heimleitung mit dem diese Kinder lebenstauglich gemacht werden sollen. So wird z. B. spielerisch der Umgang mit Geld und die Führung eines Haushaltes vermittelt. Also Fähigkeiten, die viele der Kinder zuhause nicht erlernen konnten. Zusätzlich wird ihnen das Nähen und Schneidern beigebracht.

In eigenen Werkstätten vermitteln Pädagogen handwerkliche Fähigkeiten. Man ist bemüht, mit vielen Maßnahmen die Kinder zu einem erfolgreichen Leben in der Gesellschaft zu befähigen. Das Personal des Heims hat ein Herz für die Kinder, und die Mitarbeiter leisten viel mehr als sie bezahlt bekommen.

Dagegen herrscht Mangel in diesem Heim wenn es um Kleidung und Schuhe geht. Diese Not ist sichtbar. So passte es wunderbar, dass Gott einer Gruppe von Frauen in Stadtoldendorf das Stricken von Strümpfen für Kinder in Kasachstan auf das Herz gelegt hatte. Dank dieser Aktion hatten wir ein Dutzend Strümpfe dabei, die von den Kindern glücklich in Empfang genommen und sofort angezogen wurden. Eine kleine Spende die Freude brachte! Wir möchten mit einem der nächsten Hilfstransporte Dank Kleiderspenden aus Deutschland dieser Not in größerem Ausmaß abhelfen.